Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Aktuelles / Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Info 110 Polizei Brandenburg 2020

Ausgabe 1/ 2010

Potsdam

Überregional

Kategorie
Die Polizei
Tags
Informationen
Datum
16.10.2015

Zeitung der Polizei Brandenburg Info 110 Ausgabe 1 2010Zeitung der Polizei Brandenburg Info 110 Ausgabe 1 2010 Zeitschrift bietet breites Meinungsbild: Personalrat und Gewerkschaften mit eigenen Beiträgen

Die neue Ausgabe der „info110“, der Zeitschrift der Polizei Brandenburg, ist jetzt erschienen. Schwerpunkt ist diesmal die im Land heiß diskutierte Reform „Polizei Brandenburg 2020“.

Interessierte Leser finden dazu ein ausführliches Interview mit Innenminister Dietmar Woidke, Informationen zu den Hintergründen der Reform und einen Bericht über Vor-Ort-Besuche bei der Polizei in Brandenburg.

Die „info110“ erscheint seit 1991, diesmal in einer erhöhten Auflage von 5.000 Exemplaren. Neu ist, dass auch der Personalrat der Polizei und die Polizeigewerkschaften (GdP, DPolG und BDK) Raum erhielten, um ihre Positionen zur Polizeireform ungefiltert in einer Publikation des Ministeriums darstellen zu können. Eine solche Öffnung der „info110“ für Dritte hat es seit 20 Jahren nicht gegeben.

„Die Reform wird in der ganzen Polizei des Landes lebhaft und kontrovers diskutiert. Personalräte und Gewerkschaften bringen sich dabei mit kritischen und zugleich konstruktiven Beiträgen ein. Dieses breite Meinungsbild soll sich auch in unserer Zeitschrift widerspiegeln, denn es entspricht der Realität. Das kann der Debatte und dem Reformprozess nur gut tun. Wir danken dem Personalrat und den Polizeigewerkschaften dafür, dass sie unser Angebot zur Beteiligung angenommen haben“, sagte „info110“-Chefredakteurin Kathrin Ortlieb-Schern heute in Potsdam.

Dem Polizei-Hauptpersonalrat wurde unterdessen das Angebot gemacht, sich zukünftig an jeder Ausgabe der „info110“ mit einem eigenen Beitrag beteiligen zu können.

Ministerium des Innern des Landes Brandenburg

Pressemitteilung Nr. 179/10 vom 23.12.2010

Verantwortlich:

Ministerium des Innern und
für Kommunales
des Landes Brandenburg
Pressestelle

Henning-von-Tresckow-Straße 9-13
14467 Potsdam

Telefon: 0331 866-2060
Telefax: 0331 866-2666
pressestelle@mik.brandenburg.de
www.mik.brandenburg.de


Das könnte Sie auch interessieren