Datenschutzhinweise

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Daten & Fakten/Verwarn- und Bußgelder

Kategorie:
Verwarn- und Bußgelder

Öffentliche Zustellung

Datum
28.07.2015

Ist es der Bußgeldstelle nicht gelungen, trotz Anfrage an das Einwohnermeldeamt, Ermittlungen durch die Polizei und Anfrage beim Bundezentralregister die Anschrift des Betroffenen zu ermitteln, kann der Bußgeldbescheid öffentlich zugestellt werden.

Dabei wird eine Benachrichtigung im Vorraum der Zentralen Bußgeldstelle ausgehangen, dass ein Bußgeldbescheid erstellt wurde und wo dieser eingesehen werden kann.

Am 15. Tag des Aushangs gilt der Bescheid dann als zugestellt. Mit diesem Tag wird die zweiwöchige Einspruchsfrist in Gang gesetzt. Nach Ablauf dieser Frist wird der Bußgeldbescheid rechtskräftig und die Bußgeldstelle hat nun 3 Jahre Zeit, den Gesamtbetrag einzutreiben.

Verantwortlich:

Zentraldienst der Polizei
des Landes Brandenburg
Zentrale Bußgeldstelle

Oranienburger Straße 31 A
16775 Gransee

Telefon: 03306 750-500
Telefax: 03306 750-329
zentrale.bussgeldstelle@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Zentraldienstes


Das könnte Sie auch interessieren