Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Vorbeugen & Schützen / Gewalt

Kategorie:
Gewalt

Gewaltprävention: Angebot für Eltern und Lehrer/-innen

Unsere Präventionsangebote

Tags
Gefahren,
Gewalt,
Schule,
Jugend
Datum
02.11.2015

Konflikte finden in allen Altersstufen und vielen Situationen des täglichen Lebens statt. Sie sind Teil des Entwicklungsprozesses von Kindern und Jugendlichen. Problematisch wird es erst, wenn keine angemessenen Lösungsansätze gefunden werden können und sich kleinere Streitigkeiten zu Gewalttaten entwickeln.

Unsere Präventionsveranstaltungen helfen dabei, der Entwicklung von Gewalt bei Kindern und Jugendlichen entgegenzuwirken und ihnen die Möglichkeiten aufzuzeigen, gewaltfrei miteinander umzugehen und Konflikte zu lösen.

 

Ziele:

Eltern und Lehrer/-innen sollen:

  • einen Einblick in gruppendynamische Prozesse erhalten
  •  den ordnungs- und strafrechtlichen Rahmen im Überblick kennen
  •  befähigt werden, positiv auf die Konfliktlösungskompetenz ihrer Kinder einzuwirken und Deeskalationsstrategien anzuwenden
  •  sensibilisiert werden, ihre individuelle Verantwortung und Vorbildwirkung gegenüber ihren Kindern in diesem Bereich wahrzunehmen
  • über die in der Schule durchgeführten präventiven Maßnahmen inhaltlich informiert werden

 

Inhalte:

  • Bedeutung des Zusammenwirkens Eltern/Schule
  • rechtliche Hintergründe (z. B. Körperverletzung, Beleidigung, Erpressung)
  • Entwicklung und Phänomenologie der Gewaltkriminalität unter Jugendlichen im örtlichen Umfeld
  • Vorbildverhalten der Eltern auf das Verhalten des Kindes (Lernen am Modell)
  • Bedeutung eines für das Kind Sicherheit gebenden, konsequenten Erziehungsstils (Lernen am Erfolg)
  • Präventionsstrategien und Handlungsempfehlungen zur Erhöhung der Konfliktlösungskompetenz der Kinder
  • Hinsehen - Handeln - Helfen, Angstfrei leben und lernen in der Schule - Rundschreiben 6/09 vom 17. August 2009 des MBJS

 

Nähere Informationen zu den Präventionsangeboten erhalten Sie bei den Bediensteten der Prävention in Ihrer nächsten Polizeidienststelle.

Das könnte Sie auch interessieren