Zeugen nach Bedrohung gesucht

Montag, 10.01.2022, 19:50 Uhr

Werder (Havel), Kemnitzer Straße

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Kriminalität
Datum
11.01.2022

Nach Werder (Havel) ist die Polizei am Montagabend gerufen worden. Hier habe ein 43-jähriger Mann nach eigener Aussage zwei männliche Personen zunächst dabei beobachtet, wie sie an einer Bushaltestelle in der Kemnitzer Straße randalierten. Als er die beiden Unbekannten daraufhin ansprach, kam es zwischen ihm und einem der beiden Unbekannten zu einer verbalen Auseinandersetzung. Bei dieser soll der 43-Jährige zunächst beleidigt und im weiteren Verlauf bedroht worden sein. Anschließend entfernten sich die beiden Personen, die nach Angaben des Geschädigten beide stark alkoholisiert waren, zu Fuß in Richtung des angrenzenden Friedhofs. Sie konnten trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung, bei denen auch mehrere Fährtenhunde zum Einsatz kamen, nicht mehr aufgefunden werden. Die beiden werden wie folgt beschrieben.

Person 1, die den waffenähnlichen Gegenstand dabeihatte:

  • männlich
  • Jugendlicher bzw. junger Erwachsener
  • ca. 180cm groß
  • schlank
  • trug eine Jogginghose von Adidas in schwarz sowie schwarze Oberbekleidung mit Aufschrift
  • trug ein Basecap
  • hatte einen Rucksack dabei
  • sprach deutsch

Person 2:

  • männlich
  • Jugendlicher bzw. junger Erwachsener
  • ca. 165cm groß
  • korpulent
  • war dunkel bekleidet
  • sprach deutsch

Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen Bedrohung aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Diese dauern weiter an. An der Haltestelle konnten die Polizisten keine Beschädigungen feststellen.

Zeugen, die etwas beobachtet haben und Angaben machen können, können sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331-5508 0 melden. Alternativ können Sie auch das hier hinterlegte Hinweisformular nutzen.

Montag, 10.01.2022, 19:50 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren