Polizei findet gestohlene Kennzeichen und mutmaßliche Brandvorrichtung in PKW

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Besondere Ereignisse
Datum
12.08.2020

Bad Belzig; Wittenberger Straße; 12.08.2020; 09.55 Uhr

Im Rahmen von gemeinsamen Streifen mit dem Ordnungsamt stellte eine Revierpolizistin einen PKW im Parkverbot fest. Beim Blick in den abgestellten Wagen sah die Polizistin eine Kennzeichentafel liegen und überprüfte diese mit den Fahndungsdateien. Tatsächlich stellte sich heraus, dass die Kennzeichen nach einem Diebstahl gesucht werden. Die Polizistin ermittelte vor Ort den Halter des Fahrzeugs mit Berliner Kennzeichen, eine Firma. Es gelang, einen Verantwortlichen der Firma mit einem Fahrzeugschlüssel vor Ort zu bekommen und das Fahrzeug zu öffnen, um die in Fahndung stehenden Kennzeichen sicherzustellen. Nach dem Öffnen erblickte die Polizistin ebenfalls im Innenraum des Fahrzeugs einen ungewöhnlichen Gegenstand. Der Gegenstand war so aufgebaut, dass die Polizistin davon ausging, dass hier eine selbstgebaute Vorrichtung zur Erzeugung eines Brandes vorliegen könnte. Um die mögliche Gefahr sowie die Hintergründe des abgestellten Gegenstandes und des Fahrzeugs einschätzen zu können, wurde der Standort des PKW weiträumig abgesperrt und speziell ausgebildete Polizisten für unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen (USBV des LKA Brandenburg) hinzugezogen. Diese untersuchten den Gegenstand und stellten ihn zur weiteren Spurenuntersuchung sicher, da eine mögliche Gefährlichkeit nicht ausgeschlossen werden kann. Welchen Zweck und welche Funktion der Gegenstand hatte, wer das Fahrzeug nutzt und wie die in Fahndung stehenden Kennzeichen sowie der USBV-Gegenstand in das Fahrzeug gelangten, ist nun Teil der andauernden Ermittlungen. Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz wurde aufgenommen. Die Feuerwehr wurde zur Gefahrenabwehr ebenfalls mit vor Ort geholt. Gegen 13.00 Uhr konnte die Absperrung wieder aufgehoben werden.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren