Diebstahl, Sachbeschädigung und Beleidigung

Landeshauptstadt Potsdam, Bornim

Potsdam

Kategorie
Die Polizei
Datum
25.01.2021

Am späten Samstagabend bemerkte der Mitarbeiter eines Lebensmittelgeschäftes in der Potsdamer Straße, dass ein Mann mehrere Waren einsteckte und ohne diese zu bezahlen das Geschäft verließ. Der Mitarbeiter eilte dem Dieb nach und stellte ihn in dem Vorraum einer Bankfiliale fest. Da es für den Zeugen so aussah, als hielte der Tatverdächtige eventuell ein Messer in der Hand, hielt er nun mit einem weiteren Zeugen von außen die Tür der Bank zu. Der Tatverdächtige begann daraufhin von innen gegen die Tür zu treten, so dass es hier zu Beschädigungen kann und sich die Tür öffnen ließ. Der Mann schubste dann den Zeugen mit einem mitgeführten Trolley beiseite und flüchtete zunächst erneut. Im Bereich der Siegward-Sprotte-Straße konnten hinzugerufenen Polizeibeamte den Mann dann feststellen und anhalten. Wie sich herausstellte, führte er kein Messer bei sich. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen vor Ort beleidigte er die eingesetzten Beamten mehrfach, so dass nun nicht nur wegen Diebstahls und Sachbeschädigung, sondern auch wegen Beleidigung gegen den 22-Jährigen ermittelt wird. Nach den polizeilichen Maßnahmen vor Ort erhielt der Mann einen Platzverweis und wurde entlassen. Das Diebesgut konnte zurückgegeben werden. Die weiteren Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei.

Samstag, 23.01.2021, 21:48 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren