Autofahrer nach schwerem Verkehrsunfall verstorben

Nuthe-Urstromtal, Stülpe

Teltow-Fläming

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
18.01.2021

Der am Freitag bei einem Verkehrsunfall in Stülpe schwer verletzte Opel-Fahrer ist im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Es handelt sich um einen 54-jährigen Berliner.


Hier die Pressemeldung vom 15.01.2021:

Landkreis Teltow-Fläming, Nuthe-Urstromtal, Stülpe

Schwerer Verkehrsunfall

Freitag, 15.01.2021, 11:25 Uhr

 

Am Freitagmittag ereignete sich am Ortseingang Stülpe ein schwerer Verkehrsunfall, bei welchem mindestens eine Person schwer verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen sollte wenige Minuten vor dem Unfall ein Opel Zafira in der Ortslage Holbeck durch einen Streifenwagen kontrolliert werden. Das Fahrzeug entzog sich fluchtartig der Kontrolle mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Stülpe außerhalb des Sichtbereichs der Beamten. Am Ortseingang Stülpe kam der Opel offenbar nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und stieß dann mit einem entgegenkommenden PKW zusammen.

Der Fahrer des Opel Zafira musste mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden. Die zwei Insassen des entgegenkommenden PKW, darunter ein Kleinkind, wurden ebenfalls vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Die genauen Umstände und Hintergründe des Unfalls sind Gegenstand der derzeit noch laufenden Ermittlungen. Die Ortsdurchfahrt ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch vollgesperrt, durch die Polizei werden derzeit Verkehrsmaßnahmen durchgeführt. (Stand: 14:15 Uhr)

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren