Zeugen gesucht – Verkehrsunfall mit Personenschaden

Kolwitz-Hänchen

Spree-Neiße

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
21.08.2020

Am Mittwoch, den 19.08.2020 um 16.05 Uhr kam es auf der Landesstraße 50 zwischen Hänchen und Kolkwitz zu einem Verkehrsunfall zwischen 4 Fahrzeugen, wobei eine Person verletzt wurde. Aus Hänchen kommend, in Fahrtrichtung Kolkwitz vor der Rechtskurve, überholte ein dunkelgrauer Transporter einen BMW, obwohl sich im Gegenverkehr ein Fahrzeug befunden hatte. Das Fahrzeug im Gegenverkehr warnte mit Betätigung der Lichthupe und bremste das Fahrzeug abrupt ab, um einen Zusammenstoß mit dem Transporter zu vermeiden. Der Transporter fuhr unmittelbar vor dem BMW wieder in die rechte Fahrspur, so dass der BMW eine Gefahrenbremsung einleiten musste, um mit dem Transporter nicht zusammenzustoßen. Auf Grund dieser Situation konnten zwei weitere Fahrzeuge hinter dem BMW nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren auf. Eine Person wurde dabei verletzt. Der Transporter fuhr ohne anzuhalten weiter. Gegen den Fahrer dieses Transporters wurden Ermittlungen wegen Unfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Wer kann Hinweise zu diesem dunkelgrauen Transporter geben? Wer waren der Fahrer und die Insassen des Fahrzeuges, welches sich im Gegenverkehr befand.

Diese wichtigen Zeugen wenden sich bitte an die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße unter der Telefonnummer 0355 4937-1227. Hinweise nimmt auch die Polizei des Landes Brandenburg im Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben entgegen.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren