Versuchter Raub

Landeshauptstadt Potsdam, Stern, Otto-Hahn-Ring

Potsdam

Kategorie
Zeugen gesucht
Tags
Diebstahl
Gewalt
Straftaten
Datum
04.04.2019

Ein 13-Jähriger war am Mittwochabend auf dem Nachhauseweg, als er gegen 21:20 Uhr im Otto-Hahn-Ring einen Innenhof durchquerte. Der Junge wurde dort von drei männlichen Personen angesprochen, die von ihm Bargeld und sein Handy verlangten. Der Junge erklärte, dass er kein Geld dabei habe, woraufhin er erneut zur Herausgabe seines Handys aufgefordert wurde. Einer aus der Personengruppe trat dem Jungen daraufhin mit dem Schuh gegen den Bauch. Als kurz darauf ein älteres Pärchen ganz in der Nähe entlanglief, ließen die Täter von dem Jungen ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Der Junge ging nach Hause und informierte seine Mutter, die die Polizei alarmierte.

 

Die drei Personen, die den Jungen angegriffen haben, waren etwa 16 bis 20 Jahre alt, von europäischem Erscheinungsbild und sprachen gebrochen Deutsch bzw. hatten einen ausländischen Akzent. Ein der männlichen Täter war mit einer Jeans bekleidet, während die anderen beiden dunkle Jogginghosen trugen. Einer trug ein Basecap, der zweite einen Kapuzenpulli mit aufgesetzter Kapuze und vom dritten Täter waren seine schwarzen Haare zu erkennen. Zwei der drei Personen hatten dunkle Nike Schuhe an, während der Dritte Schuhe der Marke Adidas an den Füßen hatte.

 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchten Raubes übernommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

 

Wer konnte am Mittwochabend, den 03. April 2019, gegen 21:20 Uhr im Bereich des Otto-Hahn-Ring  oder in der Umgebung Beobachtungen machen, die mit dem geschilderten Sachverhalt in Verbindung stehen könnten oder Hinweise auf die unbekannten Täter geben?

 

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Rufnummer 0331-5508 0 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg. Alternativ können Sie auch das Hinweisformular weiter unten nutzen.

Mittwoch, 03. April 2019, 21:20 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren