Verfassungswidrige Parolen gerufen- Zeuge gesucht

Landeshauptstadt Potsdam, Auf dem Kiewitt

Potsdam

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
27.07.2020

Am frühen Samstagmorgen wurde die Polizei informiert, dass hinter dem Wohnhaus eine männliche Person verfassungswidrige Parolen rufen soll. Der Tatverdächtige, ein 44-Jähriger Mann, soll zudem einen vorbeifahrenden Radfahrer bedroht haben. Die Polizei nahm vor Ort eine Anzeige auf und erteilte dem alkoholisierten Mann einen Platzverweis, dem er auch nachkam. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Bedrohung führt nun die Kriminalpolizei. Der Radfahrer wird gebeten, sich bei der Polizei unter 0331-55080 zu melden und sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen.

Samstag, 25.07.2020, 04:25 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren