Frau angegriffen-Polizei sucht Zeugen

Landeshauptstadt Potsdam, Burgstraße

Potsdam

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
11.01.2021

Als sich am frühen Sonntagmorgen eine Frau zu Fuß in der Burgstraße befand, bemerkte sie zunächst zwei Männer, die sich ihr, aus Richtung Freundschaftsinsel kommend, näherten. Plötzlich habe einer der beiden versucht, sie von hinten ins Gebüsch zu ziehen. Die Frau sei daraufhin gestürzt und habe laut um Hilfe gerufen. Ihr wurde dann der Mund zugehalten und einer der Männer schlug die Frau ins Gesicht. Als die Männer die Frau an mehreren Körperstellen anfassten, wehrte sie sich durch Tritte. Zudem befuhr zu diesem Zeitpunkt ein Fahrzeug die Burgstraße in Richtung Alter Markt, woraufhin die Unbekannten von der Frau, die leicht verletzt wurde, abließen und sich in Richtung Alter Markt entfernten. Intensive Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach den Tätern blieben erfolglos. Sie wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1

-          ca. 180 cm groß

-          etwa Mitte 40

-          korpulent, kräftig

-          war dunkel gekleidet, trug eine Wollmütze und Handschuhe

-          hatte einen breiten Wollschal vor dem Gesicht

Täter 2

-          ca. 170 cm groß

-          schlanker als Täter 1

-          etwa Mitte 40

-          war dunkel gekleidet, trug eine Wollmütze und Handschuhe

-          trug ein schwarz-weißes Tuch vor dem Mund

Die Täter sollen in einer der Frau unbekannten Sprache miteinander kommuniziert haben.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun zum Verdacht eines möglichen versuchten Sexualdeliktes und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich an die Inspektion Potsdam, unter 0331-55080, zu wenden. Insbesondere wird der Fahrer oder die Fahrerin als Zeuge/ Zeugin gesucht, dessen Fahrzeug zur Tatzeit die Burgstraße entlangfuhr.

Sonntag, 10.01.2021, 06:52 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren