Social-Media-Feed in Firefox freischalten 


Wenn Sie Mozilla Firefox als Browser nutzen, haben Sie sich für einen besonders sicheren Browser entschieden und das begrüßen wir!

Die Datenschutzeinstellungen in Firefox sind als Standard auf sehr streng gestellt. Aus diesem Grund können Sie weder Facebook noch Twitter nach dem Klick auf „OK” sehen. Um die Social-Media-Inhalte sehen zu können, klicken Sie bitte wie folgt:

1) Die Kanäle laden

Social_Media_in_firefox_freischalten_1.jpgDie Social-Media-Kanäle laden Klicken Sie bei dem jeweiligen Kanal (Facebook und/oder Twitter) auf „OK”. Jetzt wird die Verbindung zum jeweiligen Kanal hergestellt. Falls Sie nur einen leeren, weißen Bereich sehen, blockiert Ihr Firefox-Browser die Verbindung. In diesem Fall fahren Sie fort mit Schritt 2) .

2) Schutzeinstellung öffnen

Social_Media_in_firefox_freischalten-schutzschildAuf Schutzschild-Symbol klicken Klicken Sie oben links neben der Adresszeile auf das lilablaue Schutzschild-Symbol. Es öffnet sich ein Hinweisfeld.

3) Verbindung zulassen

Social_Media_in_firefox_freischalten-reglerDeaktivieren durch den Schieberegler Deaktivieren Sie durch einen Klick den Schieberegler. Der Hintergrund der Meldung ändert sich ins Grau-Gestreifte und die Verbindung zu dem Kanal, den Sie durch den Klick auf „OK” aktiviert haben, wird direkt hergestellt.
Eventuell müssen Sie bei Ihrem nächsten Websitebesuch diesen Vorgang wiederholen.

  • Social_Media_in_firefox_freischalten_1.jpg
    Die Social-Media-Kanäle laden
  • Social_Media_in_firefox_freischalten-regler
    Deaktivieren durch den Schieberegler
  • Social_Media_in_firefox_freischalten-schutzschild
    Auf Schutzschild-Symbol klicken

Verantwortlich:

Zentraldienst der Polizei
des Landes Brandenburg
Landeswebredaktion (IT4)

An der Pirschheide 11
14471 Potsdam

onlineredaktion@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Zentraldienstes


Das könnte Sie auch interessieren