Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Landeshauptstadt Potsdam, Nördliche Innenstadt, Polizeirevier

Potsdam

Kategorie
Die Polizei
Tags
Gewalt,
Straftaten
Datum
04.04.2019

Ein 38-jähriger wurde am Mittwochabend in Polizeigewahrsam genommen. Der Mann hatte in Drewitz einen Streit mit seiner Lebensgefährtin und diese dabei bedroht und angegriffen. Nachdem er einem durch die Polizei ausgesprochenen Wohnungsverweis nicht nachkommen wollte und den Einsatz wiederholt störte, entschlossen sich die eingesetzten Beamten den Mann in Gewahrsam zu nehmen. Auch dort wollte der 38-Jährige nicht mit den Beamten kooperieren. In der Gewahrsamszelle fing er an mehrfach mit dem Kopf gegen die Zellenwand zu schlagen, sodass die Beamten ihn fixieren mussten. Dabei schlug er einen Beamten mit dem Ellenbogen ins Gesicht und trat einem anderen Polizeibeamten gegen den Hals. Beide Beamten wurden dabei verletzt, konnten ihren Dienst aber fortsetzen. Gegen den Mann ermittelt nun die Kriminalpolizei unter anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Mittwoch, 03. April 2019, 23:15 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren