Versuchtes Tötungsdelikt

Gemeinsame Pressemitteilung der Polizeidirektion West und der Staatsanwaltschaft Potsdam

Landeshauptstadt Potsdam, Große Weinmeisterstraße

Potsdam

Kategorie
Kriminalität
Datum
02.12.2019

 

Nach derzeitigen Erkenntnissen drang ein 25-jähriger Deutscher, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist, gewaltsam in ein Haus ein und begab sich  -scheinbar zielgerichtet- zu einer Bewohnerin, der er mehrfach auf den Kopf schlug. Ein weiterer Bewohner des Hauses, der hinzueilte, konnte den Täter von weiteren Handlungen abhalten. Er und weitere Zeugen hielten den Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest, welche ihn sodann vorläufig festnahm.

Die nicht lebensbedrohlich verletzte Frau musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Ermittlungen der Mordkommission der Polizeidirektion West, auch zu den Hintergründen, dauern am heutigen Tage weiter an.

Der 25-Jährige wird heute wegen möglicher gesundheitlicher Beeinträchtigungen dem Sozialpsychiatrischen Dienst vorgestellt.

Sonntag, 01.12.2019, 10:20 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren