Datenschutzhinweise

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Verlorene Ladung verursacht Unfall

Bundesautobahn 115, zwischen AS Potsdam-Drewitz und AS Potsdam-Babelsberg Richtung Berlin

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
06.02.2020

Der 32-jährige Fahrer eines PKW Dacia befuhr am Mittwochnachmittag die A115 in Richtung Berlin auf der mittleren Fahrspur. Zwischen den Anschlussstellen Drewitz und Babelsberg lagen aus noch ungeklärter Ursache auf der mittleren Fahrspur ein Holztisch und ein Stuhl. Das vor ihm fahrende Fahrzeug konnte dem noch ausweichen.

Dem Potsdamer Dacia-Fahrer gelang dies nicht mehr. Er kollidierte mit dem Hindernis, wobei sein Fahrzeug beschädigt wurde. Der geschätzte Schaden liegt bei etwa 2.500 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Fahrbahn wurde von den Resten der Möbelstücke beräumt. Es ist davon auszugehen, dass es sich dabei um verlorene Ladung handelt. (Unfallzeit: Mittwoch, 05.02.2020, 15:50 Uhr)

In diesem Zusammenhang weist die Polizei erneut darauf hin, dass nicht oder nicht richtig gesicherte Ladung u.U. zu schweren Unfällen mit Verletzten oder gar Toten führen kann. Insbesondere bei offenen Ladeflächen und Anhängern, aber auch bei allen anderen Ladungstransporten ist Folgendes zu beachten: 

  • die Ladung ist so zu verstauen, dass sie auch bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, wegrollen oder herunterfallen kann
  • wenn nötig Zurrpunkte und Spanngurte verwenden
  • schwere Teile unten lagern
  • große Teile so lagern, dass sie möglichst wenig Windangriffsfläche während der Fahrt bieten
  • auch Kleinteile (Handfeger, Handschuhe, etc.) sichern

Bei unzureichender Ladungssicherung ist immer der jeweilige Fahrzeugführer für Schäden haftbar. Verstöße können mit Bußgeldern sowie Punkten geahndet werden. Eine Straftat (z. B. Verkehrsunfall mit Personenschaden) wird mit Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet.

Die richtige Ladungssicherung schützt nicht nur andere Verkehrsteilnehmer sondern auch den Fahrer und die Insassen des eigenen Fahrzeugs!

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren