Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Aktuelles / Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Kindern


Samstag, 18. Mai 2019, 16:25 Uhr

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Bad Belzig, Am Kurpark

PM

Kategorie
Kriminalität
Datum
20.05.2019

Am Samstagnachmittag wurde der Polizei ein Vorfall, in unmittelbarer Umgebung eines Spielplatzes in der Bad Belziger Kurparksiedlung gemeldet. Zwei Kinder sollen dort kurz zuvor gespielt haben. Als sie sich erleichtern mussten, begaben sie sich hinter den Spielplatz, in ein Gebüsch.

Zur gleichen Zeit soll sich ein 25-jähriger afghanischer Staatsbürger ebenfalls hinter den Spielplatz begeben haben, um sich offenbar an einem Gebüsch auch zu erleichtern. Nach Angaben der Kinder, soll der Mann dies in der Nähe, der im Gebüsch befindlichen Kinder getan haben. Weiter gaben sie an, dass sie sich von dessen Nähe und Handlungen belästigt fühlten. Sie rannten anschließend sofort nach Hause. Nachdem sie ihren Eltern von dem Vorfall berichteten und diese umgehend die Polizei dazu in Kenntnis setzten, suchten Beamte des Polizeireviers Bad Belzig im Nahbereich nach dem 25-Jährigen. Dort konnten sie ihn dann auch aufgreifen und vorläufig festnehmen. Die Beamten brachten den Mann zur Vernehmung in die Polizeiinspektion nach Brandenburg. Er stritt ab, die Kinder kontaktiert zu haben und gab an, dass er lediglich zum „Wasserlassen“ hinter den Spielplatz gegangen sei. Weiter äußerte er, dass er sich zuvor am Spielplatz mit einem Bekannten aufgehalten habe. Dabei will er unterbewusst zuvor spielende Kinder auf dem Spielplatz wahrgenommen, diese jedoch später im Gebüsch nicht bemerkt haben.  Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, wurde der 25-jährige Mann nach seiner Vernehmung wieder entlassen. Die Kriminalpolizei prüft nun strafbare Handlungen und ermittelt zum Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren