Sattelzüge seitlich zusammengestoßen

BAB 10/ Oberkrämer

Oberhavel

Kategorie
Verkehrsunfall
Tags
Straßenverkehr
Datum
03.09.2018

Ein 42-Jähriger befuhr heute Morgen um 07.10 Uhr mit einem MAN-Sattelzug die Bundesautobahn 10 in Fahrtrichtung Hamburg auf dem rechten Fahrstreifen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 26-jähriger polnischer Fahrzeugführer mit seiner Mercedes-Sattelzugkombination die Tangente der Anschlussstelle Oberkrämer von der Landesstraße 17 aus kommend auf die A 10 in Fahrtrichtung Hamburg. Dabei übersah der Fahrzeugführer des Sattelzuges offenbar den MAN-Zugverband. Es kam zum Zusammenstoß beider Sattelzüge, Schaden ca. 10.000 Euro. Der Unfall verursachende Zugverband war nur noch bedingt fahrbereit, konnte aber aus eigener Kraft in den abgesperrten Bereich der Baustelle fahren und dort repariert werden. Der zweite Zugverband konnte die Fahrt fortsetzen. 

 

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren