Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Polizisten finden vermisstes Mädchen im Stadtteil Drewitz

Potsdam

Kategorie
Besondere Ereignisse
Datum
26.05.2019

Auffindezeit: 26.05.2019; 13.45 Uhr; Die Polizeidirektion West führte auch in der vergangenen Nacht die Suche nach dem vermissten Mädchen aus Potsdam weiter. Rund 70 Polizisten waren dafür im Einsatz und wurden durch eine Polizeidrohne sowie Suchhunde unterstützt. Bereitschaftspolizisten wurden aus ihrem eigentlich freien Wochenende nach Potsdam beordert und durchsuchten seit den Vormittagsstunden mehrere Straßenzüge im Stadtteil Drewitz. Sie gingen in Hauseingänge sowie Keller und befragten die Anwohner. Bei diesen Suchmaßnahmen fiel einem Suchteam der Bereitschaftspolizei ein Mädchen auf, welches auf dem Gehweg im Stadtteil Drewitz, nahe der Konrad-Wolf-Allee saß und weinte. Die Polizisten erkannten, dass es sich um die Vermisste handelte und nahmen sich ihrer an. Besonders geschulte Kriminalistinnen befragten sie sofort kind- und altersgerecht. Eine ärztliche Untersuchung vor Ort und in einem Krankenhaus schlossen sich an. Zum genauen Gesundheitszustand werden aktuell jedoch keine Informationen veröffentlicht. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion West führt jetzt die weiteren Ermittlungen zu den näheren Umständen des Verschwindens und wo sich das Mädchen seit gestern Nachmittag aufgehalten hat.

Da auch eine Straftat nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Staatsanwaltschaft Potsdam vorerst Ermittlungen zum Verdacht der Freiheitsberaubung gemäß 239 StGB eingeleitet.

In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft wird ab Montag die Pressehoheit von dort übernommen. Bis dahin laufen die Ermittlungen und Befragungen intensiv weiter. Weitere Informationen dazu werden am heutigen Tag jedoch nicht mehr veröffentlicht.

Wir bitten die Bilder der Vermissten, die zum Zwecke der Suche veröffentlicht wurden, aus allen Medien zu entfernen. Gleichzeitig bedankt sich die Polizei bei den Medien für ihre schnelle Unterstützung bei der Öffentlichkeitsfahndung.

 

Hier finden Sie nochmals die Pressemitteilung aus der vergangenen Nacht:

 

Pressemeldungen der Polizeidirektion West

Nr. 1253 von Sonntag, den 26. Mai 2019

 

Landeshauptstadt Potsdam, Zum Kirchsteigfeld 4, Potsdam-Drewitz

6-jähriges Mädchen seit Samstagnachmittag vermisst – Polizei bittet um Hinweise

25.05.2019; vermisst seit 15.30 Uhr; Polizei informiert: 18.45 Uhr

 

Die Polizei in Potsdam sucht seit Samstagabend nach einem sechsjährigen Mädchen aus Potsdam. Das Mädchen mit dem vietnamesischen Namen Tuong An N. wurde am 25.05.2019 gegen 15.30 Uhr letztmalig von ihrem Vater gesehen. Der Vater war mit drei weiteren Kindern, davon zwei im Kleinkindalter, im Porta-Möbelmarkt in Drewitz wo sie zusammen mit dem Fahrstuhl ins Erdgeschoß fahren wollten. Nach Angaben des Vaters war Tuong An jedoch vorgelaufen und fuhr, ohne auf die anderen zu warten, allein mit dem Fahrstuhl nach unten. Nach Angaben des Vaters sah er Tuong An auch noch aus dem Fahrstuhl im Erdgeschoss steigen und aus dem Ausgang gehen sowie nach rechts, in Richtung Möbel Boss weglaufen. Danach verlor er sie jedoch aus den Augen. Nach seinen Aussagen lief er mit den anderen Kindern sofort fußläufig hinunter und hinterher, konnte sie jedoch nicht mehr in der Nähe des Marktes sehen. Seit dem suchte er gemeinsam mit Bekannten nach ihr erfolglos und lies am Abend eine Bekannte bei der Polizei anrufen, um eine Vermisstenanzeige aufzugeben.

Die Polizei leitete sofort eine umfangreiche Suche u.a. mit Hunden und einem Hubschrauber in der Umgegend des Möbelmarktes ein. Mit Unterstützung der Feuerwehr wurde der Markt ebenfalls nochmal durchsucht. Die Kriminalpolizei fuhr gemeinsam mit dem Vater alle bekannten Anlaufstellen des Mädchens an. Alle Suchmaßnahmen blieben jedoch bisher erfolglos.

Die Polizei bittet deshalb die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Mädchen. Wer Tuong An am Samstag um 15.30 Uhr in dem Möbelmarkt oder in der Umgegend gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Insbesondere Kunden, die am Nachmittag den Fahrstuhl in dem Markt benutzt hatten und denen das Mädchen am Fahrstuhl oder am Ausgang aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Tuong An hat ein vietnamesisch-asiatisches Aussehen, sie ist ca. ein Meter groß und hat kurze schwarze Haare (siehe Bild). Sie spricht und versteht deutsch. Sie hatte folgende Sachen an:

  • dunkelblaue Daunenjacke, wie auf dem Foto
  • schwarze Leggings mit Herz auf den Knien
  • türkis/pinke Nike-Schuhe
  • kleine Handtasche in Erdbeerform

Die angehängten Bilder der vermissten können zum Zwecke der Vermisstensuche veröffentlicht werden.

 

Hinweise auf die Vermisste nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0331-5508-1221 oder unter der Mail-Adresse: Lagezentrum@polizei.brandenburg.de entgegen.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren