Pfefferspray versprüht

Neustadt, Hauptstraße

Brandenburg an der Havel

Kategorie
Die Polizei
Datum
04.06.2020

Mitarbeiter einer Drogeriefiliale informierten am Mittwochabend die Polizei, dass im Rahmen einer Auseinandersetzung unter Kunden Pfefferspray im Verkaufsraum versprüht wurde. Zuvor kam es wohl zu verbalen Streitigkeiten unter wartenden Kunden im Kassenbereich. Im Zuge dessen soll ein 30-Jähriger einen 27-Jährigen ausländerfeindlich beleidigt haben, worauf dieser ihm wiederum eine Ohrfeige erteilte. Der 30-Jährige soll dann in weiterer Folge ein Tierabwehrspray genommen und auf den 27-Jährigen gesprüht haben, worauf dieser das Geschäft verließ. Die Polizei konnte im Nachhinein den 27-Jährigen ausfindig machen und Ermittlungen wegen Körperverletzungsdelikte und wegen dem Verdacht einer Volksverhetzung einleiten.

Mittwoch, 03. Juni 2020, 19:30 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren