Nach Fahrradunfall abgehauen

Nord, Freiherr-von-Thüngen-Straße

Brandenburg an der Havel

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
13.02.2020

Ein 12-jähriger Junge befuhr gestern den Schleichweg zwischen dem Garagenkomplex von der Will-Sänger-Straße kommend in Richtung Freiherr-von-Thüngen-Straße. Dem Jungen kam ein Mann entgegen, der ebenfalls auf einem Fahrrad fuhr. Als die beiden Radfahrer auf gleicher Höhe waren, bremste der erwachsene Mann plötzlich stark und nach Aussage des Kindes absichtlich ab, sodass sich das Hinterrad des Rades zur Seite drehte und das Rad des 12-Jährigen traf, der daraufhin zu Fall kam und sich leicht verletzte. Der Unbekannte fuhr einfach weiter und entfernte sich unerlaubt von dem Unfallort. Das Kind wurde von einem Schulkameraden zu einer Lehrerin gebracht, die die Polizei und die Rettungsdienste verständigte. Der Junge wurde zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht, nach der ärztlichen Untersuchung aber wieder entlassen. Die verständigte Polizei nahm eine Verkehrsunfallanzeige wegen des Vorwurfs der Unfallflucht auf. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Mittwoch, 12.02.2020, 12:45 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren