Motorradfahrer auf Autobahn gestürzt und weitergefahren

AD Nuthethal, Überfahrt von BAB 115 zur BAB10 in Richtung Leipzig

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Verkehr
Datum
19.11.2020

Eine Zeugin meldete der Polizei am Mittwoch einen Unfall. Demnach sei ein Motorradfahrer gegen die Leitplanke gefahren, sei daraufhin gestürzt und augenscheinlich zumindest leicht verletzt worden. Die Frau hatte mit ihrem PKW angehalten, um dem Mann zu helfen. Während die Polizei und Rettungskräfte – darunter auch ein Rettungshubschrauber – auf dem Weg zur Unfallstelle waren, stieg der Motorradfahrer jedoch wieder auf seine Maschine und fuhr weiter. Er konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten nicht mehr festgestellt werden. Mit Hilfe der Zeugin, die bis zum Eintreffen der Beamten an der Unfallstelle gewartet hatte, konnte der Halter des Motorrades ausfindig gemacht werden. Der 58-Jährige konnte am späten Abend von Kollegen der Polizei Nordrhein-Westfahlen an seinem Wohnort angetroffen werden – etwa sechs Fahrstunden vom Unfallort entfernt. Er bestätigte in einer ersten Befragung, den Unfall gehabt zu haben, habe jedoch keinen Schaden festgestellt und sei daher weitergefahren. Es wurde eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. Die Höhe des u.a. an der Leitplanke entstanden Sachschadens ist noch unklar.

Mittwoch, 18.11.2020, 15:15 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren