Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

In Untersuchungshaft genommen worden

Bernau

Barnim

Kategorie
Kriminalität
Datum
17.01.2020

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen nach Auffindens eines schwer verletzten Mannes in der Sonnenallee, gilt ein 34 Jahre alter Mann als tatverdächtig. Er wurde am Nachmittag des 15.01.2020 in seiner Wohnung vorläufig festgenommen. Auch die mutmaßliche Tatwaffe konnte aufgefunden werden. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) hat zwischenzeitlich Haftantrag beim Amtsgericht Bernau gestellt. Diesem Antrag wurde durch das Gericht gefolgt und Untersuchungshaft angeordnet. Der Vorwurf lautet auf gefährliche Körperverletzung mittels Messer.    

Lesen Sie dazu auch unsere Ausgangsmeldung vom 16.01.2020:

Bernau – Schwer verletzt worden

Am 15.01.2020, gegen 13:15 Uhr, wurde die Polizei in die Sonnenallee gerufen. In einer dort gelegenen Wohnung hatten Rettungskräfte einen Mann schwer verletzt aufgefunden, der zuvor noch selbständig auf sich aufmerksam machen konnte. Nach bisherigen Erkenntnissen ist ihm die Verletzung vermutlich mit einem Messer zugefügt worden. Der 64-Jährige kam in ein Krankenhaus, eine Lebensgefahr wird gegenwärtig nicht angenommen. Erste Ermittlungen führten zu einem 34 Jahre alten engen Angehörigen. Der Mann konnte in seiner Wohnung  gestellt und vorläufig festgenommen werden. Er ist bereits hinlänglich polizeilich bekannt. Zum Motiv des Geschehens liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor.    

Verantwortlich:

Polizeidirektion Ost
Pressestelle

Nuhnenstraße 40
15234 Frankfurt (Oder)

Telefon: 0335 561-2020
pressestelle.pdost@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren