Hilfe wird nicht angenommen

Ludwigsfelde, Potsdamer Straße

Teltow-Fläming

Kategorie
Die Polizei
Datum
10.07.2020

Zwei Polizeibeamte der Inspektion Teltow-Fläming bemerkten gestern Nachmittag an einer Parkbank in der Potsdamer Straße in Ludwigsfelde einen stark betrunkenen Mann, der vorbeilaufende Passanten anpöbelte. Der Mann fiel aufgrund seiner Alkoholisierung wiederholt um und machte einen stark unkoordinierten Eindruck. Als er sich schließlich nicht mehr selbst aufrichten konnte, wollten die Polizisten helfen, wurden daraufhin jedoch sofort von dem 47-Jährigen beleidigt. Dessen ungeachtet versuchten die Polizisten den Mann wieder aufzurichten. Während der Hilfestellung versuchte er einen der Kollegen zu schlagen, was ihm jedoch glücklicherweise nicht gelang. Da sich der Mann nicht beruhigte und weiterhin versuchte körperlich auf die Einsatzkräfte einzuwirken, wurde der Mann fixiert und an die bereits zuvor angeforderten Rettungskräfte übergeben. Die Polizisten erstatteten Anzeigen gegen den 47-Jährigen wegen des Verdachts des Widerstandes und wegen Beleidigung.

 

Donnerstag, 09.07.2020, 16.40 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren