Gewahrsamnahme nach Sachbeschädigung

Zossen

Teltow-Fläming

Kategorie
Kriminalität
Datum
03.04.2020

Ein 59-jähriger Mann erschien gestern in einer Geschäftsstelle eines Unternehmens in Zossen, obwohl er aufgrund eines vergangenen Sachverhaltes dort ein Hausverbot erteilt bekommen hatte. Das Hausverbot wurde gestern ein weiteres Mal mit der Anwesenheit der Polizei ausgesprochen. Der 59-Jährige folgte dem Platzverweis zunächst, kehrte jedoch kurz darauf zurück und beschädigte ein Fahrzeug der Marke Audi von einem der dort angestellten Mitarbeiter und den Briefkasten des Unternehmens. Die Polizei wurde abermals verständigt und konnte den Tatverdächtigen zwar nicht am Tatort antreffen, jedoch an seiner Wohnanschrift. Der Mann zeigte sich uneinsichtig und wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung auf.

Donnerstag, 02.04.2020, 17:20 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren