Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Gespuckt und gepöbelt     

Neuruppin

Ostprignitz-Ruppin

Kategorie
Kriminalität
Datum
08.11.2019

In einem Geschäft in der Karl-Marx-Straße mussten gestern gegen 05.40 Uhr Polizeibeamte zum Einsatz kommen. Ein polizeibekannter 24-jähriger Somalier hatte den Laden trotz Hausverbotes betreten und darin das Personal und die Kundschaft beschimpft. Dabei spuckte er umher und reagierte nicht auf die Forderungen, das Geschäft zu verlassen. Die Polizeibeamten nahmen den alkoholisierten Mann in Gewahrsam. Dabei trat der 24-Jährige um sich und beschimpfte die Beamten. In der Gewahrsamszelle randalierte und spuckte er weiter und beschädigte die Einrichtung. Erst am späten Nachmittag, nachdem der Mann sich beruhigt hatte – wurde er wieder entlassen. Mehrere Strafanzeigen – u.a. wegen Hausfriedensbruchs und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte – wurden aufgenommen. Zudem wurde eine Kostenrechnung (Reinigung) erstellt.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren