Auseinandersetzungen am Festgelände 

Neuruppin

Ostprignitz-Ruppin

Kategorie
Kriminalität
Datum
23.10.2020

Schon auf dem Gelände eines Festes am Braschplatz gab es gestern gegen 18.50 Uhr Auseinandersetzungen mit einer Gruppe junger Männer (russ. Föderation). Die Männer hatten andere Besucher beleidigt und vor allem Frauen belästigt. Mitarbeiter der Sicherheitsfirma riefen die Polizei zur Unterstützung und die Gruppe wurde vom Festgelände gebracht. Dabei kam es zu Auseinandersetzungen und Widerstandshandlungen durch einige Männer aus der Gruppe. Zudem kamen weitere zur Gruppe dazu. Ein Polizeibeamter wurde durch einen geworfenen Pflasterstein verletzt, ein zweiter im Rahmen der Widerstandshandlungen. Beide Beamte blieben weiter dienstfähig. Die Beamten setzten Reizgas ein. Die Männer beleidigten und bedrohten die Beamten. Vier Männer im Alter von 15, 28, 30 und 40 Jahren wurden in Gewahrsam genommen. Insgesamt zehn Strafanzeigen, u.a. wegen Hausfriedensbruch, gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung wurden aufgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren