Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Auffahrunfall mit schwerverletztem Lastwagenfahrer

Mittwoch, 11. September 2019, 07:30 Uhr

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Bundesautobahn 10, zwischen dem Autobahndreieck Potsdam und der Anschlussstelle Ferch in Fahrtrichtung Frankfurt (Oder)

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Verkehrsunfall
Tags
Opfer,
Schadensfall,
Straßenverkehr
Datum
11.09.2019

Am Mittwochmorgen ereignete sich ein schwerer Auffahrunfall von drei beteiligten LKW. Ein 34-Jähriger hatte an einem Stauende die stoppenden Fahrzeuge vor ihm zu spät bemerkt. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann für einen kurzen Augenblick am Steuer eingenickt. Er fuhr auf einen vor ihm bereits stoppenden LKW auf. Diesen Lastwagen schob er dann auf einen bereits davor stehenden Lastwagen. Der Unfallverursacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von Rettungskräften geborgen werden. Ein alarmierter Rettungshubschrauber brachte den LKW-Fahrer mit seinen schweren aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Die drei Lastwagen mussten von Abschleppdiensten geborgen werden. Für die Dauer der Bergung des Unfallopfers und die Unfallaufnahme wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt (Oder) für etwa eineinhalb Stunden gesperrt und einem Umleitung eingerichtet werden. Gegen 11:30 Uhr stand die Autobahn wieder vollständig für den Verkehr zur Verfügung. Der Sachschaden an den Lastwagen wird im Moment mit 79.100 EUR angegeben.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren