Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Fahndungen

Kategorie:
Fahndungen

Zeugen dringend gesucht!

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Bundesautobahn 10, Brücke über die Autobahn vor der Anschlussstelle Glindow in Fahrtrichtung Autobahndreieck Potsdam

PM

Kategorie
Zeugen gesucht
Tags
Schadensfall,
Straßenverkehr
Datum
13.12.2018

Am Sonntag wurde durch einen bislang unbekannten Täter ein Gegenstand von einer Brücke über der A10 geworfen. Der PKW BMW eines 50-Jährigen, der in diesem Moment die Brücke unterfuhr,  wurde durch den Gegenstand getroffen und schwer beschädigt. Dem Fahrer gelang es seine Fahrt abzubremsen und an der Anschlussstelle Glindow von der Autobahn abzufahren, um den Schaden in Augenschein zu nehmen. Offenbar hatte ein Gegenstand das Schiebedach getroffen, das komplett zerstört wurde. Nur durch eine ausgefahrene Sonnenmarkise zwischen Dach und Fahrerraum konnte verhindert werden, dass Glassplitter die Personen im Fahrzeuginneren verletzten. Neben dem Mann waren auch eine 44-jährige Beifahrerin und ein 9-Jähriges Kind zu diesem Zeitpunkt im Fahrzeug. Der Mann alarmierte unverzüglich die Polizei, die trotz unmittelbar eingeleiteter Nahbereichsfahndung keine Person auf Höhe der Brücke über die Autobahn feststellen konnte. Aus diesem Grund bitte die Kriminalpolizei, die die Ermittlungen führt, um Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Fall in Verbindung stehen könnten werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-5508-0 zu melden. Insbesondere Zeugen, die am späteren Sonntagmittag im Umfeld der Bundesautoban 10 auf Höhe der Anschlussstelle Glindow und an der nur für Fahrräder und landwirtschaftliche Maschinen zu nutzenden Brücke Feststellungen gemacht haben oder Personen beobachten konnten, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Potsdam zu melden. Dazu kann auch das Hinweisformular weiter unten oder eine E-Mail an: hinweis.pdwest@polizei.brandenburg.de gesendet werden.

Sonntag, 9. Dezember 2018, 13:45 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren