versuchtes Raubdelikt- Zeugen gesucht

Landeshauptstadt Potsdam, Am Moosfenn

Potsdam

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
07.08.2020

Bereits am Donnerstag der letzten Woche kam es in Potsdam, in der Straße Am Moosfenn, auf dem Weg zwischen der Schule und einer Pflegeeinrichtung, zu einem versuchten Raubdelikt. Eine Potsdamerin war dort mit ihrem Rollstuhl unterwegs, als plötzlich von hinten zwei bislang Unbekannte an den Rollstuhl herantraten. Einer der Beiden habe dann den Kopf der Frau nach unten gedrückt, während der Andere versuchte, ihren Rucksack vom Rollstuhl zu lösen. Diesen hatte die Frau um den Sitz des Rollstuhls geschnallt. Als ein bislang unbekannter Zeuge helfend hinzukam, entfernten sich die Täter unerkannt. Die Geschädigte zeigte erst einige Tage später den Sachverhalt an. Die Polizei bittet nun den helfenden Zeugen, der anschließend mit einem weißen „Kastenwagen“ davon fuhr, sich zu melden und sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen. Zudem bittet die Polizei weitere Zeugen, die möglicherweise sachdienliche Hinweise geben können, sich ebenfalls in der Inspektion Potsdam unter 0331-55080, zu melden.

Donnerstag, 30.07.2020, 20:45 Uhr- 21:15 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren