Unbekannter Gegenstand beschädigt LKW-Scheibe: Zeugen gesucht

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
07.02.2020

BAB 2; Richtung AD Werder; 06.02.2020; 17.23 Uhr

Ein LKW-Fahrer aus dem Landkreis Märkisch-Oderland befuhr gestern Abend die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Wollin und Brandenburg. Als er eine dortige Brücke nahe der Grüninger Landstraße durchfuhr, bemerkte er einen starken Aufprall auf der Beifahrerseite seiner Frontscheibe. Er fuhr daraufhin den nächsten Parkplatz an und stellte eine ca. 10 cm große Beschädigung der Frontscheibe fest. Die verständigte Autobahnpolizei fuhr daraufhin den besagten Streckenabschnitt ebenfalls ab und prüfte auf der Brücke, ob hier Personen anwesend sind. Es wurden jedoch weder Personen auf der Brücke noch ein in Frage kommender Gegenstand auf der Fahrbahn gefunden. Die Polizei hat zur weiteren Untersuchung des Sachverhalts eine Strafanzeige wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und fragt nach Zeugen, die am Donnerstagabend auf der Strecke BAB 2 unterwegs waren und in Höhe der Brücke am Kilometer 22,2 Personen oder Fahrzeuge haben stehen sehen. Auch Autofahrer, die zwischen 17.00 und 17.30 Uhr auf die Grüninger Landstraße zwischen Brandenburg an der Havel und Wollin unterwegs waren und Personen oder Fahrzeuge am Waldrand haben stehen sehen, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Brandenburg unter 03381-560-0 zu melden und ihre Beobachtungen mitzuteilen. Der Sachschaden am LKW wird auf 1.500 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren