Unbekannte Täterin mit Phantombild wegen Nachstellung gesucht

Stadt Brandenburg an der Havel

Brandenburg an der Havel

Kategorie
Gesuchte Straftäter
Datum
18.12.2020

Die Kriminalpolizei sucht aktuell eine derzeit unbekannte Frau, gegen welche wegen Nachstellung ermittelt wird. Die Tatverdächtige soll von Mai bis mindestens Juli einer anderen Frau mehrfach aufgelauert haben und diese schwerwiegend in deren Lebensgestaltung beeinträchtigt haben.

Nachdem die Täterin zunächst unverbindlich Kontakt zu ihrem Opfer aufgenommen hatte, intensivierten sich die Kontaktversuche zunehmend und gegen den Willen der Frau. In weiterer Folge soll sie beharrlich die räumliche Nähe zu ihrem Opfer aufgesucht und sie bedroht sowie teils auch verletzt haben.

Da die Identität der Täterin bislang unbekannt ist, wurde ein so genanntes „Phantombild“ erstellt. Nun sucht die Kriminalpolizei nach der Täterin und fragt:

Wer kennt die unbekannte Frau und kann Angaben zu Ihrer Identität oder ihrem Aufenthaltsort machen? Wer hat die Frau in Brandenburg an der Havel schon einmal gesehen? Ihre Hinweise richten Sie bitte unter der Telefonnummer 03381 560-0 an die Polizeiinspektion Brandenburg, jede andere Polizeidienststelle oder nutzen alternativ unser Hinweisformular im Internet. Dieses finden Sie in den Online-Service in unserem Bürgerportal unter www.polizei.brandenburg.de, oder direkt unter polbb.eu/hinweis.

Für den Fall der Veröffentlichung im Internet ist sicherzustellen, dass ein Zugriff auf das Bild nach Abschluss der Fahndungsmaßnahme nicht mehr möglich ist.

Aktuell: Tatzeitraum 25.05.2020 bis Samstag, 04.07.2020

  • Phantombild einer gesuchten Frau wegen des Verdachts der Nachstellung

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren