Überfall auf Tankstelle – Zeugen gesucht

Babelsberg Nord, Friedrich-List-Straße

Potsdam

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
19.11.2020

Am Mittwochabend wurde der Polizei Potsdam ein Überfall auf eine Tankstelle gemeldet.

 

Nach bisherigen Erkenntnissen betrat ein Mann gegen 19:17 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle und ging zielgerichtet auf einen Angestellten zu. Der Täter soll mit einem Fahrradschloss auf den Angestellten eingeschlagen und anschließend Bargeld aus der Kasse sowie Zigaretten aus der Auslage entnommen haben. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung der Rudolf-Breitscheid-Straße.

Der Täter soll etwa:

  • 185-190cm groß gewesen sein.
  • Er wird auf ein Alter von 25 Jahren geschätzt,
  • trug rot-weiße Sneakers,
  • eine hell-braune Jacke,
  • eine dunkle Hose,
  • eine dunkle Mütze und einen Mund-/Nasenschutz.
  • Zudem führte er einen blauen Treckingrucksack mit sich.

Im Zuge der umfangreichen Fahndungsmaßnahmen kamen Beamte der Bereitschaftspolizei, der Kriminalpolizei sowie der Kriminaltechnik zur Spurensicherung zum Einsatz, konnten den Täter jedoch nicht mehr feststellen.

 

Die Polizei sucht nun nach Zeugen und fragt:

Wer hat den Überfall beobachtet und kann Angaben zum Sachverhalt machen? Wer hat einen Mann mit der angegebenen Personenbeschreibung gesehen und kann Angaben zu seiner Identität machen? Zeugen des Sachverhalts werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Rufnummer (0331) 5508-0 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg. Alternativ können Sie auch das unten aufgeführte Hinweisformular nutzen.

 

Mittwoch 18.11.2020, 19:17 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren