Räuberischer Diebstahl

Berliner Vorstadt, Berliner Straße

Potsdam

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
17.12.2021

Der Mitarbeiter eines Supermarktes beobachtete am Donnerstagnachmittag einen Mann dabei, wie dieser Waren einsteckte. Anschließend verließ der Unbekannte das Geschäft, ohne zu bezahlen. Der Mitarbeiter konnte den Mann zunächst auf dem Parkplatz stoppen und mit diesem zurück in den Supermarkt gehen. Als er die Personalien des Beschuldigten feststellen wollte, versuchte dieser dann jedoch dem zu entgehen und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Bei dieser soll der Mann den Mitarbeiter geschlagen und getreten haben, wodurch der Mitarbeiter Schmerzen erlitt.  Der Unbekannte flüchtete anschließend offenbar in Richtung einer Tramhaltestelle und konnte trotz einer umgehend eingeleiteten Nahbereichsfahndung durch die Polizei nicht mehr festgestellt werden. Ein Teil der Waren, die er eingesteckt hatte, ließ der Mann bei seiner Flucht im Supermarkt zurück.

Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben:

  • Etwa 20 bis 25 Jahre
  • 175 cm groß
  • Blondiertes Oberhaar
  • Nasenring
  • Trug eine dunkle Hose und dunkle Oberbekleidung
  • Hatte einen roten Turnbeutel dabei

Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Diese dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt und/oder den Tatverdächtigen machen können, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331 5508-0 entgegen. Alternativ können Sie auch das unten aufgeführte Hinweisformular nutzen.

Donnerstag, 16.12.2021, 15:15 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren