Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Fahndungen

Kategorie:
Fahndungen

Polizeieinsatz nach Bedrohung mit einem pistolenähnlichen Gegenstand.

Landkreis Teltow-Fläming, Blankenfelde-Mahlow, Bahnhof Blankenfelde

TF

Kategorie
Gesuchte Straftäter
Tags
Gewalt,
Opfer,
Straftaten
Datum
07.07.2018

Reisende in einer S-Bahn im Bahnhof Blankenfelde informierten am Sonnabendnachmittag gegen 15:18 Uhr die Polizei. Eine offenbar angetrunkene Person soll an der S-Bahn in Richtung Blankenfelde mit einem pistolenähnlichen Gegenstand hantiert und Reisende bedroht haben. Noch am Bahnhof Blankenfelde verließ der Mann die Bahn wieder und gab Schüsse mit seiner Schreckschusspistole ab, ohne dass er dabei Passanten verletzt hat. Eine 13-Jährige stand nach dem Vorfall in der S-Bahn unter Schock und musste zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Tatverdächtige flüchtete im Anschluss entlang der Bahnschienen in nördliche Richtung. Unverzüglich leitete die Polizei eine Fahndung nach dem Mann ein. Bei dem Einsatz kamen unter anderem Polizeihubschrauber sowie Kräfte der Bereitschaftspolizei und der Bundespolizei zum Einsatz. Um eine Gefährdung der Einsatzkräfte auszuschließen, wurde während des Einsatzes der Regional- und S-Bahnverkehr auf dem Berliner Außenring bzw. der Dresdener Bahn zeitweise eingestellt.

 

Nach ersten Hinweisen könnte es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 32-jährigen Berliner handeln. Der Mann ist weiterhin flüchtig. Der Einsatz dauert an.

(Stand: 23:45 Uhr)

Sonnabend, 07. Juli 2018, 15:18 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zur Polizeidirektion West


Das könnte Sie auch interessieren