Datenschutzhinweise

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Fahndungen

Kategorie:
Fahndungen

Polizei sucht Trickbetrüger mit Phantombild

Montag, 18. November 2019, 10:10 Uhr

Görden

Brandenburg an der Havel

Kategorie
Gesuchte Straftäter
Datum
05.03.2020

TrickbetrügerTrickbetrüger Im November des vergangenen Jahres klingelten zwei bislang unbekannte Männer an der Haustür eines Einfamilienhauses im Brandenburger Stadtteil Görden. Sie gaben sich als Mitarbeiter einer Dienstleistungsfirma aus und boten die Reinigung der Hausfassade an. Für einen Festpreis einigte man sich auf die angebotene Dienstleistung, die dann schon wenige Tage später auch erfolgte. Nach erbrachter Leistung wurde die Arbeit mit Bargeld bezahlt.

Einige Tage später, am Vormittag des 18. November 2019 erschienen dann die beiden Arbeiter erneut am Einfamilienhaus. Sichtlich aufgebracht zeigten diese den Eigentümern einen offensichtlich unechten Hunderteuroschein vor und behaupteten mit Falschgeld bezahlt worden zu sein. Sie setzten die Geschädigten verbal stark unter Druck und forderten umgehend Nachweise für die Echtheit, der zur Bezahlung übergebenen Geldscheine. Die Geschädigte sollte nach Auszahlungsbelegen suchen, um dies zu belegen. Während einer der Beiden Täter der eingeschüchterten 81-jährigen Frau ins Obergeschoss des Hauses folgte, lenkte der Andere ihren 84-jährigen Ehemann im Erdgeschoss ab, indem er ihn in ein Gespräch verwickelte. Auf der Suche nach den Kontoauszügen konnte der Täter dann im Obergeschoss offenbar beobachten, dass die Geschädigten ihre Geldkassette in einer Schublade des Schlafzimmers aufbewahrten.

Plötzlich verließen beide Täter dann wohl überstürzt das Haus und verschwanden. Die Geschädigten stellten erst im Nachhinein fest, dass ihnen die Geldkassette, mit einer hohen Bargeldsumme, aus der Schublade entwendet worden war.

Die Kriminalpolizei konnte zum Haupttäter ein Phantombild erstellen und fragt: Wer kennt diesen Mann? Wer kann Hinweise zu seiner Identität oder seinen Aufenthalt machen? Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg, unter der Telefonnummer: 03381 560-0 entgegen. Gerne können Sie auch das untenaufgeführte Hinweisformular nutzen.

  • Trickbetrüger

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren