Datenschutzhinweise

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Fahndungen

Kategorie:
Fahndungen

Polizei sucht Tatverdächtigen mit Phantombild

Tatzeit: Samstag, 30. November 2019, 04:00 Uhr

Neustadt, Große Gartenstraße

Brandenburg an der Havel

Kategorie
Gesuchte Straftäter
Datum
28.02.2020

Nachdem der unbekannte Täter einer sexuellen Belästigung in den nächtlichen Morgenstunden am 30. November 2019, unerkannt in Richtung Hauptbahnhof flüchten konnte, wurde mit Unterstützung der Geschädigten von Spezialisten des Landeskriminalamtes Brandenburg ein Phantombild angefertigt. Dieses zeigt den Tatverdächtigen, der eine junge Frau erst obszön angesprochen und anschließend an ihr Gesäß gefasst haben soll, bevor er sein Geschlechtsteil entblößte.

Die Polizei fragt: Wer kennt den auf dem Phantombild abgebildeten Mann? Wer kann Hinweise zur seiner Identität, oder seinem Aufenthalt geben. Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg, unter der Telefonnummer: 03381 560-0 entgegen. Gerne können Sie auch unser unten aufgeführtes Hinweisformular nutzen. 

Anbei unsere Originalpressemitteilung vom 02. Dezember 2019

Stadt Brandenburg an der Havel, Große Gartenstraße

Junge Frau sexuell belästigt
Samstag, 30. November 2019, 04:00 Uhr

Eine 19-Jährige wurde am frühen Samstagmorgen in der Großen Gartenstraße von einem ihr unbekannten Mann mit obszönen Bemerkungen angesprochen. Dabei berührte der Mann das Gesäß der jungen Frau. Dabei erkannte sie, dass der Mann seine Hose geöffnet und sein Geschlechtsteil entblößt hatte. Daraufhin wandte sich die 19-Jährige ab und ging weiter. Der unbekannte Täter ließ von seinem Tun ab und verschwand in Richtung des Brandenburger Hauptbahnhofes. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu einer sexuellen Belästigung aufgenommen. Die Geschädigte beschrieb den zirka 165cm großen Mann als etwa 25-jährigen, arabisch aussehenden Phänotyp mit Bauchansatz und Drei-Tage-bart. Er trug eine dunkle Mütze und war wohl mit einer dunklen Jeans, einer schwarze Daunensteppjacke mit aufgesetzter Kapuze sowie dunklen Schuhe bekleidet.

      Verantwortlich:

      Polizeidirektion West
      Pressestelle

      Magdeburger Straße 52
      14770 Brandenburg an der Havel

      Telefon: 03381 560-2020
      Telefax: 03381 560-2009
      pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
      Zum Impressum des Polizeipräsidiums


      Das könnte Sie auch interessieren