Polizei sucht Geschädigten sowie Zeugen einer Körperverletzung

Altstadt, Nicolaiplatz

Brandenburg an der Havel

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
31.08.2020

Tatzeit: Montag, 24.08.2020, 15:40 Uhr

 

Trotz intensiver Ermittlungen konnte die Kriminalpolizei bisher noch keine Hinweise auf die Identität eines Mannes erlangen, der mutmaßlich Opfer einer Körperverletzung wurde, und bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe. Eine Zeugin hatte den Sachverhalt am Montag, dem 24.08.2020, der Polizei gemeldet. Ihrer Aussage zufolge hatte sich zunächst ein unbekannter Mann neben sie auf eine Bank gesetzt und sie angesprochen.

Ein Passant habe bemerkt, dass dies der Frau unangenehm war und bat den Mann, sie in Ruhe zu lassen. Daraufhin soll der Unbekannte auf den Passanten mehrmals eingetreten haben. Zwei Begleiter des Täters sollen dabei zugesehen haben, ohne einzuschreiten. Die drei Männer sollen sie danach in Richtung der Magdeburger Straße entfernt haben. Der Geschädigte soll noch vor dem Eintreffen der Polizei in Richtung Neuendorfe Straße weggelaufen sein. Eine Fahndung im Nahbereich blieb ohne Erfolg. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Die Kriminalpolizei bittet nun Zeugen, die Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen und seiner Begleiter geben können, sich zu melden. Außerdem wird der Geschädigte gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Die Polizeiinspektion Brandenburg ist telefonisch erreichbar unter 03381 – 560-0. Alternativ kann auch das Hinweisformular unter 'Links zum Thema' genutzt werden.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren