Handtasche geraubt

Sonntag, 16. Februar 2020, 07:40 Uhr

Hohenstücken, Rosa-Luxemburg-Allee

Brandenburg an der Havel

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
17.02.2020

Der Ehemann einer 72-jährigen Frau meldete sich am Sonntagvormittag bei der Polizei und teilte einen Handtaschenraub mit. Auf dem Weg vom Bäcker im Tschirschdamm bemerkte die 72-jährige Frau auf der Rosa-Luxemburg-Allee, vor der Hausnummer 73 zwei unbekannte junge Männer hinter sich. Plötzlich soll einer der beiden, der Frau die Handtaschen (Stoffbeutel) entrissen haben. Da die Frau ihren mit Brötchen, Portemonnaie und Schlüssel befüllten Beutel jedoch festhielt, schubste sie der Täter auf den Boden, wobei sie sich am Kopf und Schulter verletzte. Der Täter entfernte anschließend, gemeinsam mit einem ebenfalls dunkel bekleideten Mann, inklusive des geraubten Beutels in Richtung eines Spielplatzes. Die Beiden Unbekannten wurden wie folgt beschrieben:

 

-          165cm groß und schmächtig

-          etwa 15-20 Jahre alt

-          dunkel bekleidet

-          Kapuze

 

Rettungskräfte behandelten die geschädigte Frau später in einem Krankenhaus. Bei der späteren Absuche im Bereich der angrenzenden Gärten wurden dann sowohl der Schlüssel, als auch die zuvor gekauften Brötchen aufgefunden. Die beiden Tatverdächtigen blieben bislang jedoch unerkannt.

Die Polizei hat Ermittlungen zu einem Raub aufgenommen und fragt: Wer hat die Tat am Sonntagmorgen in Brandenburger Stadtteil Hohenstücken beobachtet und kann Hinweise zur Tat und den beiden Tatverdächtigen machen? Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg, unter der Telefonnummer: 03381 560-0 entgegen.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren