Fahrkartenautomat zerstört

Falkensee, Karl-Marx-Straße

Havelland

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
14.08.2020

Mehrere Zeugen meldeten über den Notruf der Feuerwehr, dass sie einen lauten Knall gehört hätten und am Bahnhof Finkenkrug in Falkensee vermutlich ein Fahrkartenautomat gesprengt wurde. Zwei Streifenwagen der Polizei fuhren umgehend zum Einsatzort und leiteten eine Nahbereichsfahndung ein, die jedoch erfolglos verlief. Erste Ermittlungen ergaben, dass der oder die unbekannten Täter den Automaten auf noch unbekannte Art und Weise zur Explosion gebracht hatten und anschließend vermutlich mit einem Fahrzeug in Richtung Dallgow-Döberitz geflüchtet sind. Sie erbeuteten eine unbekannte Menge Bargeld. Der brennende Automat wurde von der Feuerwehr gelöscht. Kriminaltechniker suchten und sicherten Spuren. Es wurde eine Anzeige wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion i.V.m. Diebstahl in besonders schwerem Fall aufgenommen. Die Ermittlungen zu dem Fall hat die Kriminalpolizei übernommen. Sie dauern weiter an. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Polizeiinspektion Havelland unter 03322-275-0. Gerne können Sie auch unser Hinweisformular unter "Links zum Thema" nutzen.

Freitag, 14.08.2020, 02:54 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren