Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Aktuelles / Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Zwei syrische Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Cottbus

CB

Kategorie
Kriminalität
Tags
Jugend,
Straftaten
Datum
18.01.2018

Nach intensiven Ermittlungen und Zeugenvernehmungen am Mittwochnachmittag und     -abend konnten zwei 15 und 16 Jahre alte, aus Syrien stammende, Tatverdächtige bekannt gemacht und wenig später vorläufig festgenommen werden. Auf richterliche Anordnung erfolgten Durchsuchungen der Wohnräume der Jugendlichen, in denen Beweismittel entdeckt und sichergestellt wurden. Das Tatmesser wurde unweit des Tatortes aufgefunden und ebenso sichergestellt.

Weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

 

Ausgangsmeldung vom 17.01.2018, 17:35 Uhr: Am Mittwochnachmittag wurde die Polizei gegen 15:05 Uhr über eine gefährliche Körperverletzung im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Stadtpromenade/ Blechen Carré informiert. Nach dem ersten Ermittlungsstand kam es nach einer verbalen Auseinandersetzung und einer Beleidigung zu einer Rangelei. Aus einer Gruppe syrischer und deutscher Jugendlicher im Alter zwischen 16 bis 18 Jahren heraus, die sich aus dem Schul- und Freizeitumfeld flüchtig kennen, wurde ein 16-jähriger Cottbuser von einem syrischen Jugendlichen gegen eine stehende Straßenbahn gedrückt. Dabei wurde ihm mit einem Messer eine Schnittverletzung in der linken Gesichtshälfte zugefügt. Der Verletzte wurde zuerst von Rettern versorgt und zur weiteren Behandlung in das CTK eingeliefert.

Die Ermittlungen hat umgehend die Kriminalpolizei übernommen. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach dem noch flüchtigen Tatverdächtigem und seinen Begleitern laufen derzeit. Mehrere Zeugen des Vorfalls werden noch am späten Nachmittag gehört.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren