Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Bundesautobahn 10, zwischen der Anschlussstelle Ludwigsfelde/ West und dem Autobahndreieck Nuthetal in Richtung Magdeburg

Potsdam-Mittelmark


Am Montagvormittag kam es auf der A 10 zwischen der Anschlussstelle Ludwigsfelde/ West und dem Autobahndreieck Nuthetal zu einem Auffahrunfall. Durch den Unfall wurden die drei Insassen eines Kleinlasters mit Anhänger teilweise schwer verletzt. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der 43-Jährige Fahrer des Kleinlasters auf ein vor ihm fahrendes Sattelzuggespann auf. Dabei wurden der 43-Jährige Fahrer und ein 22-Jähriger Insasse des Fahrzeuges leicht verletzt. Beide wurden zur medizinischen Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Ein 19-Jähriger in dem Kleinlaster wurde durch den Unfall schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Für die ersten Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn in Fahrtrichtung Magdeburg für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Im Anschluss wurde der Verkehr auf dem Standstreifen und dem rechten Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gegen 13 Uhr standen alle Fahrspuren wieder für den Verkehr zur Verfügung. Es entstand ein Sachschaden von 10.000 EUR.

 

Montag, 18. Juni 2018, 10:12 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren