Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Tanklastzug wegen überhöhter Geschwindigkeit in Baustelle verunfallt - Stau

Montag, 16. September 2019, 08:40 - 12:00 Uhr

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Bundesautobahn 9, Baustellenbereich Kilometer 17,2 zwischen AS Beelitz und AS Brück in Richtung Leipzig

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
17.09.2019

 

Der 29-jährige Fahrer eines LKW mit Tankaufbau (beladen mit Motorenöl) fuhr offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit in den Baustellenbereich ein. Nach ersten Erkenntnissen kommt er dabei, auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und kollidiert in weiterer Folge erst mit der rechten und anschließend mit der linken Baustellenschutzplanke. Durch den Aufprall kippt die linke Planke um und wird in den Gegenverkehr geschoben. Der Tanklastzug drehte sich anschließend und stieß dabei gegen einen Audi, der ebenfalls in Richtung Leipzig fuhr. Dadurch wurden sowohl der Lkw-Fahrer, als auch der Audi-Fahrer (42) leicht verletzt. Rettungskräfte behandelten die Männer ambulant vor Ort.Während der Unfallaufnahme und der aufwendigen Reparaturarbeiten an der Schutzplanke musste die Fahrbahn in Richtung Leipzig komplett und die Fahrbahn Berlin einspurig gesperrt werden. Der Verkehr in Richtung Leipzig wurde an der Anschlussstellen Beelitz ab- und über die Bundesstraße 246 umgeleitet. Dadurch kam es zu erheblichen Stauerscheinungen in beide Fahrtrichtungen. Die Dauer der Bergungs-/ Reparaturarbeiten betrugen über drei Stunden. Während dieser Zeit führten die Beamten der Verkehrspolizei Kontrollen im Gegenverkehr durch. Dabei haben sie 29 Verstöße wegen „Gaffer“ festgestellt und geahndet. Der Gesamtsachschaden wurde auf über 45.000 Euro geschätzt. Die weitere Bearbeitung erfolgt bei der Kriminalpolizei der Inspektion Brandenburg.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren