Datenschutzhinweise

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Sexueller Missbrauch

Stadt Brandenburg an der Havel, Quenzbrücke

Brandenburg an der Havel

Kategorie
Kriminalität
Tags
Kinder,
Opfer,
Straftaten
Datum
08.04.2019

Zwei Jungen im Alter von 12 und 13 Jahren, angelten am Sonntagnachmittag unterhalb der Quenzbrücke, als sich ein Unbekannter näherte. Der Mann sprach die Kinder an und wollte von ihnen persönliche Informationen erhalten. Dabei fasste sich der Mann in seine Hose. Nachdem er einen der Jungen gegen seinen Willen berührte und dies auch bei dem anderen Jungen versuchte, rannten beide davon. Sie alarmierten unverzüglich die Polizei. In einer ersten kindgerechten Befragung, konnte eine Personenbeschreibung des Tatverdächtigen erstellt werden. Durch unverzüglich eingeleitete Ermittlungen wurde ein 61-jähriger Deutscher bekannt gemacht, auf den die Beschreibung des Täters zutraf. Der Mann wurde von Polizeibeamten an seiner Wohnungsanschrift angetroffen. In seiner Wohnung stellen die Beamten Kleidungsstücke fest, die auch vom Täter getragen worden sein sollen. Der alkoholisierte Mann wurde in Polizeigewahrsam genommen und nach Ausnüchterung zu den Anschuldigungen befragt.  Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde der Mann nach der Vernehmung entlassen. Gegen ihn ermittelt die Kriminalpolizei wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Sonntag, 07. April 2019, 14:45 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren