Datenschutzhinweise

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Schwerer Verkehrsunfall

BAB 10 Richtung AD Werder, zwischen AS Spandau und AS Potsdam-Nord

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
26.03.2020

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A10 ist am Morgen ein 19-jähriger Mann schwer verletzt worden. Er war nach ersten Erkenntnissen mit seinem PKW Nissan wegen einer Panne auf der rechten Fahrspur zum Stehen gekommen. Der Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters mit Anhänger bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den PKW auf. Durch die Wucht des Aufpralls kamen die Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 19-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Er wurde mit schweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Der 40-jährige Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Bergung musste die A10 in Richtung AD Werder zeitweise voll gesperrt werden.

Donnerstag, 26.03.2020, 07:28 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren