Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Schule evakuiert

Schulzendorf

Dahme-Spreewald

Kategorie
Besondere Ereignisse
Datum
20.03.2018

Am Dienstag wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert, da um 09:30 Uhr ein unbekannter Geruch im Gebäude der Schule an der Illgenstraße festgestellt worden war.

Da bislang nicht auszuschließen ist, dass es sich um gesundheitsgefährdende Stoffe als Ursache des Geruches handelt, wurde die Evakuierung des Gebäudes zum Schutz der anwesenden Personen angeordnet. Gleichzeitig untersuchte die Feuerwehr das Gebäude, um die Gefahrenquelle zu orten. Im Sanitärbereich war die Konzentration am stärksten.

Im Verlauf des Einsatzes meldeten sich bis 12:00 Uhr insgesamt 28 Personen mit Beschwerden bei den Rettungskräften, von denen sieben Schüler zur medizinischen Versorgung in Krankenhäuser gebracht werden mussten. Die anderen betroffenen Schüler wurden in der Turnhalle der Schule untergebracht. Der Großteil der Schüler hält sich derzeit in umliegenden schulinternen Gebäuden auf oder begab sich mit Erlaubnis der Eltern nach Hause. Weitere Untersuchungen zur Ursache verbunden mit Ermittlungen zu fahrlässigen Körperverletzungen dauern an.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren