Polizeieinsatz nach Knall

Glieniecke/ Nordbahn

Oberhavel

Kategorie
Kriminalität
Tags
Straftaten
Datum
05.03.2021

Ein 56-jähriger Hennigsdorfer parkte gestern gegen 13.45 Uhr einen Pkw der Marke Mercedes in der Potsdamer Straße. Plötzlich hörte er einen Knall und bemerkte eine Beschädigung in der Seitenscheibe des Fahrzeuges.

Da er zunächst einen Schuss vermutete, kamen Beamte der Polizeiinspektion Oberhavel und der Bereitschaftspolizei zum Einsatz. Ein 54-jähriger Anwohner konnte nach ersten Ermittlungen vorläufig festgenommen werden. In seinen Wohnräumen fanden Beamte mehrere Waffen, darunter eine genehmigungspflichtige für die keine Genehmigung vorlag, auf und stellten die Gegenstände sicher. Eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde aufgenommen. Kriminaltechniker untersuchten den Tatort und das Fahrzeug. Nach kriminalpolizeilicher Vernehmung entließen die Beamten den 54-Jährigen. Die Ermittlungen dazu dauern an. 

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren