Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Aktuelles / Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Polizeieinsatz im Rathaus

Landeshauptstadt Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße

PDM

Kategorie
Die Polizei
Datum
15.11.2018

Am Mittwoch, 14:13 Uhr, wurde die Polizei informiert, dass eine männliche Person, die sich noch vor Ort befindet, im Rathaus Drohungen ausgesprochen habe. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte der Mann zuvor ein Büro im Rathaus betreten und eine „Lohntüte“ gefordert. Auch im Bereich des Bürgerservices hielt er sich zeitweise auf und soll dort herumgeschrienen haben. Der 37-jährige Mann hatte sowohl im Bereich des Bürgerservices, als auch im Bereich der Büros Drohungen gegen das Rathaus ausgesprochen. Die eingesetzten Beamten trafen ihn im Bereich des Bürgerservices an. Hier wurde er zunächst durchsucht, gefährliche Gegenstände führte er nicht bei sich. Er wurde anschließend in Polizeigewahrsam genommen, die Beamten nahmen eine Anzeige wegen Störung des öffentlichen  Friedens durch Androhung von Straftaten auf.

Wie sich weiter herausstellte, scheint der Mann unter gesundheitlichen Problemen zu leiden, so dass er am heutigen Tage dem sozialpsychiatrischen Dienst vorgestellt wurde. Dieser wies den Mann in eine Fachklinik ein.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren