Pkw-Fahrer flüchtet unter Drogeneinfluss vor Polizeikontrolle

Donnerstag, 28. Mai 2020, 17:45 Uhr

Rathenow

Havelland

Kategorie
Kriminalität
Datum
29.05.2020

Als Polizisten am Donnerstagnachmittag einen Pkw kontrollieren wollten, der offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit durchs Rathenower Stadtgebiet fuhr, versuchte sich dessen Fahrer einer Kontrolle zu entziehen indem er nicht nur sämtliche Anhaltesignale ignorierte, sondern auch durch starkes beschleunigen versuchte den Beamten zu entfliehen. Dabei fuhr der 26-Jährige teilweise so rücksichtslos durch die Stadt, dass er beim Abbiegen auch unbeteiligte Fußgänger gefährdete. Er konnte von den Beamten jedoch kurz darauf gestellt und kontrolliert werden.

Dabei bemerkten sie, dass der Fahrzeugführer offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und führten einen Drogentest durch. Dieser erbrachte dann auch den Nachweis, über die Einnahme von Cannabisprodukten. Daraufhin durchsuchten die Beamten das Fahrzeug und fanden neben mehreren hundert Gramm Betäubungsmitteln auch ein verbotenes Einhandmesser. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und zusätzlich die Wohnung des 26-Jährigen durchsucht. Auch dort wurden die Beamten fündig. Mehrere Cannabisprodukte und Pflanzen stellten die Beamten sicher. Außerdem beschlagnahmten sie den Führerschein und untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs sowie den Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren