Person von Zug erfasst

Nauen, Bahnhof Bergerdamm

Havelland

Kategorie
Die Polizei
Datum
19.10.2020

Der Zugführer eines ICE meldete über den Notruf, dass es in Höhe des Bahnhofes Bergerdamm auf der Bahnstrecke Richtung Berlin zu einem Zusammenstoß mit einer Person gekommen sei. Bei Eintreffen der Rettungskräfte konnten diese nur noch feststellen, dass eine 54-jährige Frau durch den Zusammenstoß tödlich verletzt wurde.

Der Bahnverkehr auf der Strecke war für mehrere Stunden beeinträchtigt. Im Zug befanden sich etwa 170 Fahrgäste. Neben der Bundespolizei, der Feuerwehr, Beamten der Polizei Brandenburg und der Kriminalpolizei befand sich ein Notfallmanager der Deutschen Bahn AG am Ort. Die Ermittlungen zur Todesursache und zu den Umständen dauern derzeit noch an. Die Polizei schließt einen Suizid derzeit nicht aus.

Samstag 17.10.2020, 11:10 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren