Nach Auffahrunfall verletzt

Donnerstag, 07. Oktober 2021, 12:30 Uhr

Bundesautobahn 2, Kilometer 36,3 in Richtung Magdeburg

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
08.10.2021

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr am Donnerstag zur Mittagszeit der 25-jährige Fahrer eines Renaults ungebremst auf einen fahrenden polnischen Sattelzug auf, wodurch der Renault im weiteren Verlauf quer auf der Fahrbahn zum Stillstand kam. Dessen Fahrzeugführer wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Er wurde kurz darauf von Ersthelfern aus dem Fahrzeug geborgen und medizinisch erstversorgt, bis schließlich Rettungskräfte an der Unfallstelle eintrafen. Diese brachten den schwerverletzten Mann in ein umliegendes Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung musste die Fahrbahn in Richtung Magdeburg erst voll, dann teilgesperrt werden. Dabei kam es zu teils erheblichen Verkehrsraumeinschränkungen. Die Polizei hat den Verkehrsunfall aufgenommen und Ermittlungen zur Unfallursache eingeleitet.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren